Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.
Cancelled
Previous date:

TURBOSTAAT - rattenlinie nord

Support: SHAKERS  

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Event organiser: Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V., Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Tickets

FÄLLT AUS! Gekaufte Karten können dort, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

Event info

Sympathisch, ehrlich, norddeutsch nüchtern. Über die fünf Jungs von Turbostaat muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren – die Songs sprechen für sich, reißen mit, gehen in die Beine und bleiben endgültig im Kopf hängen. Deutscher Punkrock vom Feinsten!

Gegründet wurde Turbostaat Ende der 90er im schleswig-holsteinischen Husum, die Mitglieder wurden rekrutiert aus den Resten anderer, weniger erfolgreicher Bands (Exil, Zack Ahoi). Neben Gitarrist Marten gibt es Sänger Jan, den zweiten Gitarristen Roland, Bassist Tobert und Schlagzeuger Peter. Mit ihren ersten Alben – „Flamingo“ und „Schwan“– wurden sie zu Lieblingen der linken Szene und spielen in den ausverkauften Jugendzentren der Republik. Treibender, melancholischer Punk, beeinflusst von alten Deutschpunkhelden wie Boxhamsters oder Razzia – der Erfolg kommt schnell, steigt den Musikern aber nie zu Kopf.

Im Gegenteil: auch mit um die 40 haben die Turbostaatler nichts von ihrer Energie, ihrer Wut und Leidenschaft verloren. Hingehen, Ohren auf und selbst sehen, wie die Jungs die Konzerthallen Deutschlands zum überkochen bringen!

Event location

Schlachthof Wiesbaden
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Germany
Plan route
Image of the venue location

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.