Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Kombiticket Centralstation

Im Carree
64283 Darmstadt

Tickets from €30.00 *
Concession price available

Event organiser: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Event info

19 Uhr:

LIBERATION ORCHESTRA
OF INVERTED TRADITIONS

Konzert des Ensemble Modern im Rahmen von cresc... Biennale für aktuelle Musik

Liberation Orchestra of Inverted Traditions
Jessie Cox (Komposition und Schlagzeug)

Dauer: ca. 60 Minuten

Ein interkontinentales musikalisches Treffen zwischen senegalesischen Musikern und Mitgliedern des Ensemble Modern stand am Anfang der Gründung des Liberation Orchestra of Inverted Traditions. In einem kollektiven Arbeitsprozess hat der Klangkörper nun eine erneute Zusammenarbeit entwickelt, und sich dazu den Schweizer Komponisten und Schlagzeuger Jessie Cox eingeladen: einen Wandler zwischen Kulturen und Stilen, politischen Denker und intergalaktischen Reisenden zwischen Improvisation, Avantgarde-Klassik und experimentellem Jazz. Für diesen Abend legen die Musiker*innen ihren Fokus auf die Kunst der Improvisation, einer lebendigen Musiktradition aus der Mitte vieler afrikanischen Gesellschaften.

____________


21 Uhr:

BLACK TO THE FUTURE –
SCI-FI FUNK & AFRO-BEAT

Konzert der hr-Bigband im Rahmen von cresc... Biennale für aktuelle Musik

hr-Bigband
Samúel Jón Samúelsson (Arrangements, Leitung)
Sofia Jernberg (Stimme)

Dauer: ca. 70 Minuten

Funky und spacy wird es garantiert, wenn die hr-Bigband sich u.a. der Musik von Sun Ra und George Clinton widmet. Bei der Konzeption und musikalischen Umsetzung des Ausgangsmaterials treffen Welten aufeinander: Samúel Jón Samúelsson, Bigband-Leiter, Arrangeur und Posaunist aus Reykjavik, ist Spezialist in Sachen Afro-Beat und Funk und macht das musikalische Vermächtnis der afroamerikanischen Jazz- und Funk- Legenden für die hr-Bigband urbar. Als geniales »Match« für diesen Abend konnte als Gastsängerin die schwedische-äthiopische Experimental-Vokalistin Sofia Jernberg gewonnen werden, die sich in den letzten Jahren einen exzellenten Ruf als Improvisatorin und Performerin erworben hat.

cresc... wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

HINWEIS:
Dieses Konzert wird zunächst im doppelten Schachbrettmuster-Saalplan verkauft (d.h. mit Abständen). Sollte es die Pandemie-Lage ermöglichen, wird das Platzangebot zu einem späteren Zeitpunkt ggf. erweitert und auch die gesperrten Plätze belegt.

Das Ticket, ein Ausweisdokument und ein 2G/3G-Nachweis (je nach behördlicher Vorgabe) sind dem Personal vor Ort auf Verlangen vorzuzeigen. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln (insbesondere Maskenpflicht) gemäß den Hinweisen im Haus und dem Hygienekonzept. Bei Nichteinhaltung dieser Regeln bleibt ein Hausverweis vorbehalten. Nach Vorstellungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Saaleinlass.

Event location

Centralstation
Im Carree
64283 Darmstadt
Germany
Plan route
Image of the venue location

Mit der Centralstation in Darmstadt ist ein ehemaliges Elektrizitätswerk zu einem Kulturwerk geworden, welches seitdem für musikalische und kulturelle Hochspannung im Publikum sorgt, wenn die energiegeladenen Funken der Künstler auf der Bühne in die Menge überspringen. Auf drei Ebenen finden in der Centralstation namhafte Events im Bereich Musik, Theater und Kunst statt. Hier ist von Rock bis Pop, von Jazz bis Weltmusik, von Klassik bis A Capella so ziemlich alles geboten.

Seit 1999 bietet die Centralstation diese Vielfalt an Kultur für alle und belebt seitdem das Stadtzentrum Darmstadts mit neuer Energie. Jährlich erreicht sie mit ihren Events rund 250.000 Menschen verschiedener Bevölkerungs- und Altersgruppen, denn ihre Wandlungsfähigkeit ermöglicht es, dass hier Veranstaltungen verschiedenster Art stattfinden können, die trotzdem den richtigen Rahmen finden. So ist die Centralstation in dem denkmalgeschützten Klinkergebäude ein bisschen Staatstheater, ein bisschen Kleinkunstbühne, ein bisschen Jugendzentrum, Opernhaus, Salsa-Disco, Literaturhaus, Wissenschaftszentrum und auch Jazzclub in einem. Auf jeden Fall ist sie immer angepasst und ausgerichtet auf die Größe und Bedürfnisse der Events. Die Centralstation ist das Kulturwerk der Entega, der Ökoenergieanbieter der Region, und ist seit 2012 auf dem Weg ein komplett klimaneutrales Kulturwerk zu werden.

Die Events in der Centralstation zeugen von einem einzigartigen Ambiente und zusammen mit dem Gastronomiebetrieb ist immer bestens für das Wohl aller Besucher gesorgt. Die Eventlocation gilt als innerstädtischer Motor Darmstadts, denn die attraktive zentrale Lage sorgt für hohe Besucherzahlen und belebt das Darmstädter Zentrum. Noch dazu gelten die Tickets bei fast allen Veranstaltungen als Fahrkarte beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), was eine bequeme Anreise (Haltestellen Luisenplatz oder Schloss befinden sich in unmittelbarer Nähe) ermöglicht. Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus „Q-Park Luisencenter/City Carree“ oder „Q-Park Zentrum“ und in der Wilhelminenpassage vorhanden.

Hygiene concept

Wichtige Hinweise für Ihren Konzertbesuch
Beachten Sie bitte, dass ein Konzertbesuch zur Zeit nur mit einem 2G-Nachweis (d.h. Impfnachweis über vollständige Corona-Schutzimpfung oder Genesenennachweis) und einem gültigen Ausweisdokument möglich ist. Abweichende Regelungen gelten für Kinder/Jugendliche von 6 bis unter 18 Jahre (siehe Hygienekonzept).

Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Konzertbesuch über mögliche Änderungen der Zugangsbeschränkungen und beachten Sie vor Ort die Hygiene- und Abstandsregeln (u.a. Maskenpflicht) gemäß den Hinweisen im Haus. Bei Nichteinhaltung bleibt ein Hausverweis vorbehalten.

Dieses Konzert wird zunächst im Schachbrettmuster-Saalplan mit Abständen verkauft. Sollte es die Pandemie-Lage ermöglichen, wird das Platzangebot zu einem späteren Zeitpunkt ggf. erweitert und auch die gesperrten Plätze belegt.