Verschoben
Bisheriges Datum:

Kabarett am Lagerfeuer - Heiße Satire für die kalte Jahreszeit - Henning Ruwe & Martin Valenske, Junges Kabarett Distel

Henning Ruwe, Martin Valenske  

Uckerwiek 813
17291 Prenzlau

Tickets from €14.50 *

Event organiser: Stadt Prenzlau, Am Steintor 4, 17291 Prenzlau, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Vorverkauf

per €14.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Wenn die zwei Humorprofis der Berliner Distel auftauchen, kann das nur eines bedeuten: Es wird ein sehr lustiger Abend. In ihrem neuen Format »Kabarett am Lagerfeuer« fackeln Henning Ruwe und Martin Valenske nicht lange: 60 Minuten fabelhaftes Kabarett, die besten, schönsten und witzigsten Einfälle des Duos mit jeder Menge Haltung beweisen auch in diesen merkwürdigen Zeiten: Lachen bleibt ansteckend. Und das ist auch gut so. Während sich das Publikum in gemütlicher Atmosphäre mit Glühwein entspannt zurücklehnt, kann sich die Politik warm anziehen.

Ruwe und Valenske klären auf, warum es heute »Kein Sex vor dem Kita-Platz« heißt, diagnostizieren dem Gesundheitssektor Kapitalismus im Endstadium und lassen sich trotz neuer Ernährungstrends nicht die Butter vom Brot nehmen. Mit viel bitterbösem Witz und sympathischer Lockerheit beweisen sie, dass politische Satire wohl noch eine ganze Weile systemrelevant bleibt. »Kabarett am Lagerfeuer« macht Kleinkunst auf besondere Weise wieder erlebbar: Draußen, sicher, vor allem aber sehr unterhaltsam. Ein heißer Tipp für die kalte Jahreszeit.

Bei einem Besuch im Dominikanerkloster Prenzlau gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen lt. der aktuellen Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg.

Location

Dominikanerkloster Prenzlau
Uckerwiek 813
17291 Prenzlau
Germany
Plan route

Das Dominikanerkloster in Prenzlau gehört im nordostdeutschen Raum zu den besterhaltenden Klosteranlagen des 13. und 14. Jahrhunderts. Heute ist es ein wichtiges Kulturzentrum, in dem sich das Kulturhistorische Museum, die Stadtbibliothek, das Historische Stadtarchiv und Räume für diverse Kleinkunstveranstaltungen befinden.

Die Geschichte des Dominikanerklosters begann ab 1275. Es spielte als eines der geistlichen Zentren eine bedeutende Rolle im mittelalterlichen Prenzlau. Zu dieser Zeit gehörte es mit sieben weiteren Dominikanerklöstern zur Ordensnation Brandenburg. Die Säkularisierung erfolgte 1543/44 während der Reformation. Die Stadt nutzte das Gebäude im Laufe der Zeit als Armenhaus, Gefängnis, Hospital und zu weiteren Zwecken. Denkmalpflegerische Sicherungsmaßnahmen erfolgten ab 1990, um die klösterliche Bausubstanz zu erhalten.

Dank seinem gotischen Charakter ist das Dominikanerkloster ein beeindruckender Ort. Auch wenn die ununterbrochene Nutzung viele bauliche Veränderungen mit sich brachte, besitzt das mittelalterliche Gebäude einen ganz besonderen Charme.