Gospel-Weihnacht - "Die Abendsterne"

Lutherstraße 4a
65203 Wiesbaden

Event organiser: Oranier-Gedächtnis-Kirche, Scholzweg 1, 65203 Wiesbaden, Deutschland

Tickets

Eventuell sind noch Karten an den örtlichen Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse erhältlich.

Event info

Fingerschnipsen, Klatschen, Tanzen: Auch 2021 haben Sie die Möglichkeit, eindrucksvolle Gospel-Konzerte zu besuchen. Gute Laune ist vorprogrammiert, wenn die Chöre ihre Lieder in einzigartigen Performances zum Besten geben. Nicht verpassen!

Ohne Gospel wäre Musik heute nicht so, wie wir sie kennen. Ob Jazz, Blues, Funk, Soul, Hip-Hop, Rock oder Reggae: In allen populären Musikstilen steckt der Einfluss afroamerikanischer Musik. Vor allem im Gospel sind diese Merkmale erhalten geblieben. Häufige Wiederholungen, Synkopisierung und das typische "Call & Response", bei dem der Vorsänger ruft und der Chor antwortet, sind ein fester Bestandteil in Gospelsongs wie "Oh Happy Day", "Precious Lord, Take my Hand", "Rock of Ages" oder "Soon and Very Soon".

Gospel ist das englische Wort für "Evangelium". Es leitet sich aus dem altenglischen Wort "godspel" her, was so viel heißt wie "gute Nachricht". Im Deutschen steht Gospel meist für die Musikgattung, während im Englischen das Wort in diesem Kontext nicht alleinstehend zu finden ist, sondern nur als "Gospel Music". Seinen Ursprung findet Gospelmusik in Spirituals – eine Musikrichtung, die in Amerika während der Sklaverei entstand. Diese Mischung aus christlichen Kirchenliedern mit afrikanischen Rhythmen führte zur Entwicklung des Gospels. Vor allem in den USA, aber auch in anderen Teilen der Welt erfreut sich diese Art der Musik bis heute großer Beliebtheit.

Mittlerweile gibt es weit über 1.000 Gospel- und Spiritualchöre in Deutschland, Tendenz steigend. Lassen Sie sich die Möglichkeit nicht entgehen, einen dieser Auftritte live zu erleben. Jetzt Tickets sichern!

Location

Oranier-Gedächtniskirche Wiesbaden
Lutherstraße 11
65203 Wiesbaden
Germany
Plan route

Die 1905 erbaute Oranier-Gedächtnis-Kirche eine der ältesten evangelischen Kirchen des Stadtteils. Das imposante Bauwerk aus rotem Sandstein erhebt sich in idyllischer Lage direkt neben dem Rheinufer ganz in der Nähe des Biebricher Schlosses.

Nachdem mit der Industrialisierung die Bevölkerung des Wiesbadener Stadtteils Biebrich rasant wuchs, wurde der Bau einer zweiten Kirche notwendig. Nach dem ersten Spatenstich 1902 konnte das protestantische Bollwerk am Main, wie die Oranier-Gedächtnis-Kirche auch oft genannt wird, geweiht werden. Wilhelm von Oranien, Namenspatron des Gotteshauses, war ein bedeutender Verfechter des Protestantismus in den Niederlanden und Spanien und so kommt dieser Beiname nicht von Ungefähr.

Nachdem der Erste Weltkrieg noch spurlos an der Oranier-Gedächtnis-Kirche vorbeiging, ließ der Zweite Fenster, Gewölbe und Dachstuhl zerstört zurück. Nach ihrem Wiederaufbau in den 50er-Jahren thront die Kirche wieder als neugotische Gottesburg über dem Rhein.