Verschoben
Bisheriges Datum:

ELLA ENDLICH - ENDLICH Weihnachten

Puschkinstraße 11A
99084 Erfurt

Event organiser: Göttlicher Entertainment GmbH, Brunnestraße 2, 68526 Ladenburg, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wird verschoben. Neuer Termin und weitere Infos folgen.

Event info

Auch 2020 kommt Ella Endlich wieder auf Tour! Die gebürtige Weimarerin sorgt mit ihren mitreißenden Schlagersongs für unvergessliche Konzerterlebnisse. Jetzt Tickets bei Reservix sichern!

Sie hat eine begnadete Stimme, ist wunderschön und voller Energie: Mit ihrem Song "Küss mich, halt mich, lieb mich" hat Ella Endlich schon längst den Sprung in die Elite des Schlagers geschafft. Nun ist sie wieder auf Tour und hat mitreißende Melodien, tiefsinnige Texte und eine einzigartige Show im Gepäck.

Als Tochter des Komponisten und Produzenten Norbert Endlich entdeckte die 1984 in Weimar geborene Künstlerin schon früh die Liebe zur Musik. Unter dem Namen Junia veröffentlichte sie Ende der 90er-Jahre Hits wie "It´s Funny" und feierte bundesweit erste Erfolge. Doch der Teenie-Star wollte mehr und fing mit einer Musical-Ausbildung an. Anschließend konnte das Publikum das Multitalent in Produktionen wie "Grease", "Das Phantom der Oper" und "Moulin Rouge" bewundern. 2009 war es dann endlich soweit: Der Schlagerstar Ella Endlich wurde geboren und startete mit dem Titelsong aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ voll durch. Seitdem begeistert die bodenständige und charismatische Sängerin ihr Publikum mit Schlager und Liedern, die zum Mitsingen, Tanzen und Träumen einladen.

Lassen Sie sich von Ella Endlich aus dem Alltag entführen und erleben Sie live, wie schön und gefühlvoll ihre Musik ist. Jetzt Tickets sichern, denn hier sind Gänsehautmomente vorprogrammiert!

Location

Evangelische Thomaskirche zu Erfurt
Dalbergsweg 21
99084 Erfurt
Germany
Plan route

Als Ersatz für die Alte Thomaskirche wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eine neue Kirche notwendig: Die neugotische Thomaskirche ruft seitdem die Gläubigen aus einem der höchsten Kirchtürme Erfurts zum sonntäglichen Gottesdienst.

Die Alte Thomaskirche, ein schlichter gotischer Bau aus dem 14. Jahrhundert, wurde der Gemeinde der Löbervorstadt um die Jahrhundertwende nicht nur zu klein, sondern erfüllte auch das repräsentative Bedürfnis der zugezogenen wohlhabenden Bürger nicht mehr. So wurde innerhalb von zwei Jahren ein neues Gotteshaus errichtet: Die Thomaskirche erhebt sich als neugotischer Kirchenbau inmitten einer idyllischen Parkanlage.

Wertvolle Ausstattungsstücke der alten Kirche wurden vor deren Abbruch in die neue überführt. Dazu zählen der dreiflügelige Altarretabel von 1445, einer der wertvollsten Schnitzaltäre der Stadt, und ein Sakramentshäuschen aus der gleichen Zeit.